Blog Hero Image

Der wichtigste Unterschied zwischen einem Roboter und einem Cobot

Cobot

Robot

Autor

Zeno Gillis

Veröffentlicht auf

3. Jan. 2024

Im Dezember 2023 haben wir auf Linkedin eine Umfrage über die Unterschiede zwischen einem Roboter und einem Cobot durchgeführt. Dies sind die Ergebnisse der Umfrage.

Der wichtigste Unterschied zwischen einem Cobot und einem Roboter ist die Nutzlast. Das hat unser Expertengremium bei unserer ersten Umfrage auf Linkedin entschieden. Diese Antwort erhielt 50% der Stimmen. Dicht gefolgt von der Sicherheit (46%), dem Preis (4%) und der Warte- und Installationszeit mit 0% der Stimmen. Aber warum?

Streamfield image

1. Nutzlast

Die Option Nutzlast kann sich mit 50 % der Stimmen als Sieger unserer Umfrage bezeichnen. Die Mehrheit der Wähler wählte die Nutzlast als wichtigsten Unterschied zwischen einem Roboter und einem Cobot, denn es gibt einfach keinen Vergleich zwischen einem Roboter, der Werkstücke von bis zu 165 kg tragen kann, und einem Cobot, der 10 kg handhabt, denn es sind Ihre Werkstücke, die Ihre Bedürfnisse bestimmen.

Es ist nur logisch, dass Unternehmen unverhältnismäßige Investitionen vermeiden, indem sie einen Roboter oder Cobot auswählen, der nur die gewünschte Nutzlast trägt. Daher sollte es nicht überraschen, dass die Nutzlast laut unseren Befragten der wichtigste Unterschied zwischen einem Cobot und einem Roboter ist.

2. Sicherheit & Fußabdruck

Sicherheit und Platzbedarf landeten an zweiter Stelle, mit einer Stimme weniger als die Nutzlast. Es gibt keinen besseren Weg, einen Cobot von einem Roboter zu unterscheiden als die Sicherheit und die Fähigkeit, mit dem Bediener zusammenzuarbeiten. Industrieroboter haben Angst vor Menschen, was dazu führt, dass sie langsamer werden und schließlich ganz erstarren, wenn sich jemand nähert.

Cobots sind eher wie Hunde: Sie mögen es, wenn man in der Nähe ist, und sie halten still, wenn man sie streichelt. Die Möglichkeit der Annäherung bietet eine größere Freiheit bei der Zusammenarbeit mit dem Cobot und öffnet viele Türen für eine intelligente Zusammenarbeit.

Diese handlichen Roboter werden derzeit für die Arbeit mit leichten Werkstücken gebaut, die Sicherheit ist durch Kraftsensoren in den Arm integriert. Im Vergleich zu konventionellen Robotern benötigen Cobots keine zusätzlichen Sicherheitsvorrichtungen, um Schäden an Bedienern oder Ausrüstung zu verhindern. Schauen Sie sich dieses 26 Sekunden lange Video an, um zu sehen, wie genau das Sicherheitserkennungssystem eines Cobots ist.

Footprint wird immer beliebter, denn die Maschinenhallen platzen aus allen Nähten. Und das liegt nicht nur an der Größe der Maschinen, sondern auch an ihren ausgedehnten Sicherheits- und Verlangsamungszonen. Wenn Sie mit leichten Werkstücken arbeiten, können Sie viel Platz sparen, wenn Sie sich für eine kompakte Lösung wie einen Cobot entscheiden.

3. Preis

Wir waren überrascht, dass nur eine mutige Seele den Preis als wichtigsten Faktor bei der Wahl zwischen einem Roboter und einem Cobot angegeben hat. OK, der Cobot selbst ist vielleicht etwas teurer als ein Roboter mit der gleichen Nutzlast, aber er hat keine versteckten Sicherheitskosten. Die Gesamtbetriebskosten eines Roboters sind niedriger als die eines Roboters, da die Sicherheitsmechanismen dem Roboter inhärent sind, so dass es nicht notwendig ist, in externe Sicherheitsmaßnahmen wie Sensoren oder Zäune zu investieren.

Es ist ein starkes Signal, dass nur ein einziger Befragter dies bisher anerkannt hat. Wir wetten, dass, wenn wir diese Umfrage in ein paar Jahren wiederholen würden, die Antwort "Preis" definitiv beliebter wäre.

Wussten Sie übrigens, dass Marktforscher schätzen, dass der Cobot-Markt bis 2043 100 Milliarden Dollar übersteigen wird, mit über 4 Millionen Installationen pro Jahr? Wir sind gespannt, wohin das führt.

4. Warteliste & Installationszeit

Es war entweder nicht relevant, um es als Antwort vorzuschlagen, oder es fand einfach keinen Anklang bei unserer Zielgruppe. Das ist schön zu hören, denn es ist schwer, die Warteliste für die Installation zu verkürzen. Glücklicherweise sind DIY-Cobots auf dem Vormarsch.

Ein Automatisierungssystem, das Sie mit Hilfe einer umfangreichen Video-Tutorial-Bibliothek selbst konfigurieren können, ist ein echter Leckerbissen. Hallo, Zukunft!

Vielen Dank an alle, die abgestimmt haben!

Dies war der erste Blog in einer Reihe von vielen. Haben Sie ein Thema im Sinn, das Sie unserer Roboter-Community stellen möchten? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören! Zögern Sie nicht, uns über info@robojob.eu zu schreiben.

Teile diesen Artikel?

RoboJob logo

Hauptsitz

RoboJob NV

Knotwilgenweg 19

2220 Heist-op-den-Berg

Belgien

info@robojob.eu

+32 (0)15 25 72 74

BE0889 561 066

Technologiezentrum

RoboJob GmbH

Neuwiesen 3

74251 Lehrensteinsfeld

Deutschland

info@robojob.eu

+49 (0)7134 917 4339

DE319 559 293

RoboJob USA

An Alliance with Fusion OEM

6951 High Grove Boulevard

Burr Ridge, IL 60527

Vereinigte Staaten

info@robojob-usa.com

1.866.952.9020